Ein klassiker kehrt zurück!

Stellt euch vor, dass das Snake-Spiel mal eines von den meist gespielten Computerspielen war. Unsere Väter und Opas haben damit sehr begeistert gespielt. Es handelt sich dabei um ein Spiel, das dem Geschicklichkeitsspiele-Genre zugeordnet ist. Solche Spiele verlangen von Spielern sehr gute Feinmotorik und ausgeprägte Reaktionsfähigkeiten. Für mich persönlich ist dies nur die halbe Wahrheit. Tasten schnell und im geeignetem Moment zu drücken ist sicherlich nicht so einfach, aber sehr leicht zu schaffen wenn das gejagte Objekt sich in direkter Nähe befindet. Es sieht etwas anders aus, wenn es nicht so ist. Da sind andere Fähigkeiten wie räumliche Wahrnehmung oder die Auswahl eines möglichst besten Zielweges gefragt. Damit steigen auch die Anforderungen die ein Spieler für dieses Spiel mitbringen soll. Snake ist ein hervorragendes Beispiel dafür, obwohl es so ein spartanisch gestaltetes mit ebenso einfachen Spielregeln Spiel ist, aber die Herausforderung sehr anspruchsvoll und für den Spieler sehr attraktiv sein kann. Hier greift das bekannte Sprichwort: "Nicht alles was glänzt ist Gold". Beispiele dafür gibt es viele. Denkt man an Tetris oder Mahjong, es sind Klassiker deren Präsentation auf das Nötigste begrenzt ist, die Spielregeln einfach zu verstehen sind, und wahrscheinlich deswegen bis heute sehr beliebt sind und gerne gespielt werden.

So geht‘s:

Das Ziel des Spiel ist es, die Schlange so zu führen um soviel wie möglich Futterhappen zu fangen, ohne auf Hindernisse zu stossen. Dazu zählen die Begrenzung des Spielfeldes, und eigene Körperteile von der Schlange.

https://www.digistore24.com/product/246952Zu Beginn des Spiels erscheint ca. in der Mitte des Spielfeldes eine kleine Schlange, die nur aus einem Baustein besteht: nämlich aus dem Kopf. Danach erscheinen die Futterhappen. Der Spieler führt die Schlange, genauer gesagt ihren Kopfteil, auf den Körperteil des Futterhappens. Dazu verwendet er die Pfeiltasten auf der Tatstatur. Wird der Happen berührt so verschwindet er, die Schlange wird um einen Körperteil länger und irgendwo auf dem Spielplan erscheint ein neuer Futterhappen.


Der Futterhappen: Zu Beginn des Spiels erscheint immer ein Happen.

Spielende: Der Spieler darf so lange die Schlange wachsen lassen und sie manövrieren, wie er keine Hindernisse berührt. Zu diesen gehören die Grenzen des Spielfeldes und natürlich die eigenen Schlangenkörperteile.